Tipps & Infos


Wie soll man Zuchtperlen bewerten?


Das ideale Geschenk für elegante Anlässe: Australische Südseeperlen
 


Ein schöner Lüster - das ist der Glanz, der aus dem Innern der Perle zu kommen scheint - ist wohl das wichtigste Qualitätskriterium einer Zuchtperle. Der Lüster entsteht durch Lichtbrechung und Reflexion an den Aragonit-Kristallen, aus denen eine Perle aufgebaut ist. Hochwertige Zuchtperlen können auch einen irisierenden Lüster, den man Orient nennt, besitzen. Er kommt zustande durch Interferenz, sich überlagernde Lichtwellen, die an den dünnen Aragonitschichten reflektiert werden und die der Perle je nach Lichteinfallwinkel einen bestimmten Ton (Kombination von mehreren Überfarben) geben. Je transparenter und feiner die Perlmuttschichten nahe der Oberfläche, desto eindrucksvoller der Orient.

Eindrucksvolle Zusammenstellung von starken irisierenden Süßwasserzuchtperlen und zarten Morganite
Kernfreie Süßwasserzuchtperlen mit spiegelndem Lüster und hervorstechendem Orient



Wie dick ist die Perlmuttschicht?

Immer kritisch nachfragen. Die Dicke der Perlmuttschicht, die bei allen gezüchteten Salzwasser-Perlen einen implantierten Nukleus (Kern) umgibt, ist maßgebend für den Lüster, das Farbspiel und die Haltbarkeit der Perle. Die Perlmuttschicht kann bei den im Handel angebotenen Perlen sehr stark variieren: von 0,8 mm bis 2 mm bei den Tahiti-Zuchtperlen und bis zu 6 mm bei den Südsee-Zuchtperlen.

Farbpalette der Südseeperlen
Die bezaubernde Farbpalette der Tahiti- und Südsee-Zuchtperlen


Dabei gilt: Je dicker die Perlmuttschicht, desto eindrucksvoller wird das Licht sich an der Oberfläche der Perlen spiegeln. Süßwasserzuchtperlen, die keinen implantierten Kern haben (kernfrei aber auch kernlos genannt), bestehen wie Naturperlen aus geschichteten Perlmuttplättchen. Diese besonderen Zuchtperlen lassen sich daher durch ein Röntgenbild nicht von einer Naturperle unterscheiden. Die vor allem aus China stammenden Süßwasserzuchtperlen (China-Perlen) sind ein Garant für Langlebigkeit.

Das perfekte Geburtstagsgeschenk: Perlenkette aus hochwertigen Süßwasserperlen
Lichtspiegelung auf kernfreien Süßwasserzuchtperlen von höhchster Qualität


 
Wie sieht die Oberfläche aus?

Kritisch betrachten. Die Perlen unter den Fingern auf einer ebenen Oberfläche rollen und von allen Seiten auf Unebenheiten überprüfen. Ein sehr guter Lüster kann kleinere Unebenheiten der Oberfläche überspielen. Je dünner die Perlmuttschicht, desto makelloser muss die Oberfläche sein. Sonst wird das Perlmutt durch Abrieb, Schweiß und Austrocknen an den kritischen Stellen schon nach wenigen Jahren abplatzen (sogenannter "peeling" Effekt).
Generell nicht akzeptabel sind Rissbildungen an der Oberfläche (deuten auf eine zu dünne Perlmuttschicht hin), Flecken durch unregelmäßige Pigmentierung und Perlen, die bei über 10% der Oberfläche kleine Löcher aufweisen.

Australische Zuchtperlen
Silber schimmernde Südsee-Zuchtperlen aus Australien



Wie sieht die Perle am Bohrloch aus?

Die weniger hochwertigen Perlenstränge können einzelne Perlen mit nicht offensichtlichen Mängeln aufweisen. Überprüfen Sie deshalb jede einzelne Perle, ob die Perlmuttschicht am Bohrloch nicht abgeplatzt ist. Durch einen Blick in das Bohrloch kann man zusätzlich feststellen, wie dick die Perlmuttschicht ist und ob der Kern gefärbt ist. Gefärbte Perlen haben meist eine chemisch angegriffene Perlmuttschicht und dadurch eine kürzere Lebensdauer. Die meisten Akoya-Zuchtperlen haben heute eine Perlmuttschicht von höchstens 0,4 mm, die daher bei häufigem Tragen nur ca. 20 Jahre hält. Zuchtperlen aus Französisch Polynesien mit einer Perlmuttschicht unter 0,8 mm dürfen sogar nicht als Tahiti-Perlen vermarket werden. Große Hitze und starke Sonneneinstrahlung sollten vermieden werden. Die führen zu einem "Altern" der Perle.



Welche Größe und Form passen am besten zu mir?

Mit zunehmender Größe nimmt der Anteil der entsprechenden Perlen überproportional ab. Es ist sehr schwierig eine Kette aus großen Perlen, die zueinander in Öberfläche und Farbe passen, zusammenzustellen. Daher sind Stränge mit großen Perlen bei gleichzeitig geringem Größenverlauf ebenfalls entsprechend selten und verhältnismäßig teuer.
Nur 0,1% der kernfreien (auch "kernlosen" genannt) Süßwasserperlen - diese Zuchtperlen sind faktisch aus reinem Perlmutt - sind über 9 mm groß und nur 0,0025% sind perfekt rund. Die Zucht von Süßwasserperlen ohne Kern und über 12 mm ist sehr zeitintensiv (über 7 Jahre), für eine Akoya-Salzwasserzuchtperle oder eine Süßwasserzuchtperle aus der Hybrid-Perlmuschel gleichen Durchmessers, aber mit Kern, hingegen circa 2 Jahre.


Elegante rosa schimmernd Perlentropfen von makelloser Schönheit
Vollkommen gleiche kernfreie Süßwasser-Perlentropfen von makelloser Schönheit



Welche Farbe passt zu meinem Teint?

Legen Sie eine Perlenkette an und betrachten Sie sich in einem Spiegel. Überprüfen Sie auch die Farben beim Tageslicht. Erstklassige Perlen spielen mit dem Licht und betonen Ihre Austrahlung. Meiden Sie Perlen mit Pigmentflecken. Eine Zuchtperle sollte immer eine einheitliche Körperfarbe haben.
 
Goldene Südsee-Zuchtperlen
Strang aus goldenen Südsee-Zuchtperlen







Besondere Anforderungen an Tahiti-Zuchtperlen

Alle Naturfarben der Tahiti-Zuchtperlen.

Von links nach rechts:
Blaugrau, Lavendel, Pfau-Grün, Taubengrau, Grüngold, Pistazie, Grüngrau, Champagner, Gold, Kupfer, Bronze, Aubergine, Purpur und Silber


 
LÜSTER

Wie schon oben dargestellt, ist auch bei Tahiti-Perlen das wichtigste Kriterium ein hoher Lüster. Dieser ist auch der Indikator für eine dicke Perlmuttschicht, die ihrerseits lang anhaltende Schönheit der Perle garantiert.
 

FARBE

Obwohl die Körperfarbe (auch Grundfarbe genannt) der Perlen auch Modetrends unterliegt, ist festzustellen, dass grundsätzlich alle Farben Schwarz, Grau und Hellgrau über die Jahre hinweg eine hohe Wertschätzung genießen. Hochwertige Perlen weisen ein changierendes Farbenspiel aus verschiedenen Farbtönen, die sogenannten Überfarben (in englisch "overtones"), auf.

Tahiti-Zuchtperlen in der Farbe Graugrün
Tahiti-Zuchtperlenstrang in der einheitlichen Körperfarbe Hellgrau, Überfarbe Grün


Am begehrtesten ist die Überfarbe Pfau-Grün "peacock", eine Kombination aus kräftigen grünen, rosafarbenen und goldenen Überfarben.
An zweiter Stelle kommen die Farbkombination der Überfarben Purpur, Rosa und Gold.
Danach rangiert der Überton Grün mit Gold, auch "fly wing" genannt.

 
Grüngoldene "fly wing" Tahiti-Zuchtperlen
Tahiti-Zuchtperlenstrang in der Kombination Körperfarbe Grau mit den "fly wing" Überfarben


Bitte beachten: Es gibt im Handel eine Vielzahl von braun gefärbten Perlen, sogenannte "Chocolate Pearls", und Perlen ohne schmimmernde Überfarbe. Diese Perlen sind deutlich preiswerter oder sollten es sein.
Im Allgemeinen sollte man auch keine Tahiti-Zuchtperlen kaufen, die Sprenkel oder Verfärbungen aufweisen.

Multicolor Strang aus Tahiti-Zuchtperlen
Tahiti-Multicolorstrang in den Naturfarben Silber, Grün, Pistazie, Grüngold, Aubergine und Gold


FORM

Runde Perlen, die nur 6% einer Ernte repräsentieren, sind die wertvollsten und besonders kostbar. Danach rangieren tropfenförmige, semirunde und barocke Perlen.

 

GRÖSSE

Die durchschnittliche Größe einer Tahitiperle liegt zwischen 9-12 mm.
Der Kaufpreis - bei Erfüllung der oben angegebenen Kriterien - nimmt überproportional mit dem Perlendurchmesser zu. Dies gilt besonders für Perlenstränge, die aus farblich einheitlichen Perlen gleich hoher Qualität bestehen. Ketten, die aus unterschiedlich farbigen Perlen und Perlengrößen bestehen, sogenannte "Multicolor" Ketten, sind in der Regel auch preiswerter.

Große Gala: Lange Operakette aus multicolor Tahitiperlen.
Traumhafte 100 cm lange Operakette aus 70 makellosen Tahiti-Zuchtperlen
in den Naturfarben Pfau-Grün, Silber, Blau, Bronze, Aubergine und Pistazie



OBERFLÄCHE

Deutliche Rillen und Vertiefungen mindern den Wert einer Perle. Leichte natürliche Unregelmäßigkeiten sind hingegen bei Perlenketten ein Beweis für Echtheit und kein Negativmerkmal sofern sehr guter Lüster gegeben ist. Einzeln in einem Schmuckstück verarbeitete Perlen sollten hingegen immer eine makellose Oberfläche aufweisen.



Makellose silberneTahiti-Perle mit starkem Orient kombiniert mit Eismatt struktiriertem Weißgold
Perle von makelloser Oberfläche verarbeitet in einem Perlenketten-Clip aus Weißgold



20121 Besucher - Willkommen!